Diese Werkstatt lebe hoch
Shovel 1200 zerlegt am 26.10.2002

Dieser Motor wurde erst vor kurzem in einer “Fachwerkstatt” überholt, eine Rechnung über diese “Tuningmaßnahme” liegt vor.

An diesen Bohrungen steht der Öldruck an.

Udo 16

Udo 10

Tolle Bohrung für den Zylinderstift, dieser war natürlich mit Dragstersilicon eingesetzt, der untere Stift fehlte gänzlich. So konnte sich der Steuerdeckel von selbst in die beste Position bringen, ist doch genial oder?

Beachtet  bitte auch die Breatherbohrung mit den “Turborillen” bringt bestimmt noch mal 5 PS.

Udo 6

Ölpumpendichtfläche mit herausgezogenen Gewinden. Weiter oben eine überstehende Schweißnaht.

Udo 8

Hier wurde ein Stück Alu eingesetzt.

Udo 15

Das ist die Bohrung für das Nadellager der Nockenwelle. Der hier entstehende “Rumpeleffekt” bringt garantiert den nötigen Kick im unteren Drehzahlbereich.

Weitere Fotos von diesem Motor möchte ich nicht mehr veröffentlichen, ist der Aufwand nicht wert. Dieser “Rennmotor” wurde auch noch mit neuen CRANE Rollerkipphebeln (700 €) ausgestattet. Wie schreibt man so schön in einem dicken Katalog “Rollerkipphebel sind bei Drag Racern schon lange Standard”.

 

Related Posts

Comments are closed.